escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Negativ SEO, Bad Link Building und schwarze SEO

Suchmaschinenoptimierung, das bedeutet normalerweise durch gezielte Maßnahmen eine Verbesserung des Rankings zu erreichen. Neben verschiedener Onpage-Kriterien wie Titel, Meta-Angaben und natürlich Content sind vor allem die Backlinks relevant.

Doch kann Suchmaschinenoptimierung auch dazu genutzt werden, Konkurrenten bzw. Mitbewerber vom Markt zu drängen.
Wie kann das möglich sein?

Auszug aus der Google webmaster-zentrale:

,,Mitbewerber haben praktisch keine Möglichkeit, Ihr Ranking negativ zu beeinflussen oder Ihre Website aus dem Index zu entfernen. [..] ”

Google schätzt das Risiko also als gering ein – wir sind da anderer Meinung. Es existieren zahlreiche Vorgaben, Richtlinien und Tipps was ein Webmaster beachten muss, für welches Verhalten man abgestraft wird und was man alles nicht machen darf. Die Informationen existieren also zur Genüge, man muss sie nur anwenden.

Ein Beispiel

Sie haben einen kleinen Online-Shop für Computerteile. Die Konkurrenz ist groß. Was ist wenn Ihre Webseite plötzlich mit Viagra, Cialis und sonstigen Mitteln in Verbindung steht? Sie haben Backlinks eingekauft – haben Sie nicht ? – Anscheinend schon!
Den Content haben Sie auch geklaut, denn er ist schließlich auf unzähligen anderen Seiten zu finden.

Jul09

Kommentieren