escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Reallife SEO?

Kann man seine Internetseite auch außerhalb des Internets bekannt machen, und sogar Suchmaschinenoptimieren. Wir erklären heute einpaar nicht sehr ernst gemeinte Ratschläge zu dem Thema ‘Reallife SEO‘.

Wer oft geschäftliche Angelegenheiten am Telefon erledigen muss, hat bestimmt ab und zu Auchmal einen Anrufbeantworter am anderen Ende. Und genau diesen Anrufbeantworter können Sie dafür Benutzen Ihre Internetseite bekannt zu machen, hinterlassen Sie einfach am Ende Ihrer eigentlichen Nachricht Ihre URL zur Homepage.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die mit Bus und Bahn fahren müssen, gibt es auch dort eine interessante Möglichkeit Ihre Seite bekannt zu machen. Drucken Sie sich einfach einpaar Visitenkarten aus mit Ihrer Adresse zur Homepage, und lassen Sie einpaar Karten im Bus oder in der Bahn liegen. Dort lohnt es sich vor allem diese zu Pendlerzeiten zu platzieren.

Denken Sie aber daran einpaar ‘Keywords’ auf die Visitenkarte zu machen, so das es auch die richtige Zielgruppe  die Visitenkarte sieht und eventuell auch mitnimmt. Selbstverständlich kann man die Visitenkarte auch an anderen Orten platzieren, zum Beispiel an der Imbissbude Ihres vertrauens oder beim Bäcker. Dort sind keine Grenzen gesetzt.

Eine nicht ganz legale Methode wäre es ‘Reallife Backlinks‘ zu setzten, dafür brauchen Sie nur einen sehr stark auftragenden Stift. Mit diesen Schreiben Sie Ihre URL zum Beispiel im Zug oder an anderen Orten, wo Sie sich grade befinden. Achten Sie aber lieber darauf nicht erwischt zu werden, und benutzen Sie in diesem fall lieber eine Domain ohne Whois-Daten. Es könnte doch sehr teuer werden, wenn jemand Nachforschungen anstellt. ;-)

Wenn Sie viel unterwegs sind, besteht aber noch eine andere Möglichkeit für Aufsehen zu sorgen. Lassen Sie sich ein T-Shirt oder einen Pullover erstellen mit Ihrer Domain drauf. Seien Sie kreativ bei der Herstellung, es sollte nicht so aussehen, als ob sie einen Kegelklub angehören. Vielleicht habe Sie glück und jemand bemerkt Sie und Besucht danach Ihre Seite.

Jetzt fragen Sie sich bestimmt was dieser Artikel hier zu Suchen hat, weil einen besseren Pagerank bekommt man dadurch nicht, und auch, was Backlinks angeht, sind diese Methoden nicht grade Perfekt. Der klare Vorteil bei dem ‘Reallife SEO’ sind, das Sie keine Richtlinien einhalten müssen, sie können am Tag so viele Visitenkarten vergessen, wie sie möchten. Google und Co. werden es ‘noch’ nicht mitbekommen.

Und vielleicht haben Sie richtig Glück und jemand verlinkt Sie dann doch über das Internet. Man kann diese Reallife SEO Geschichte sogar so weit ausbauen, dass man quasi eine Schnitzeljagd draus machen könnte.

 

 

 

Aug16

Kommentieren