escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Linkaufbau durch Gastbeiträge in Blogs

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Backlinks zu ergattern. Viele sind nicht legal oder werden nur selten gesehen. Nicht jeder Blogbetreiber freut sich über 100 Spam-Kommentare unter seinem Artikel. Und bedenkt man, was Google derzeit schon alles so kann, dürfte es auch nicht allzuschwer sein, zwischen Kommentar-Links und Links in einem Artikel zu unterscheiden.

Ungenutztes Potenzial

Dabei sind Gastbeiträge eine prima Möglichkeit ganz legal an wertvolle echte Backlinks zu kommen. Darüberhinaus freuen sich beide Parteien. Schließlich ist der Blog um einen Artikel reicher.

Ist doch eigentlich ganz einfach..

Der Beitrag sollte nicht nur thematisch sondern möglichst auch stylistisch zu den anderen Artikeln im Blog passen. Das heißt nicht, dass man nicht einen Hauch seines eigenen Schreibstils verwenden darf – man sollte es nur nicht übertreiben. Er sollte möglichst ein aktuelles und interessantes Thema aufgreifen, anstatt altbekannte und vieldiskutierte Themen zu duplizieren – schließlich möchte man Interesse wecken. Der Link zur eigenen Webseite sollte im besten Fall einen Mehrwert für den Artikel bieten, beispielsweise nach weiteren Informationen zum Beitrag.

Diese Blogs suchen Gastautoren

allfacebook.de (Facebook Marketing)
apps-news.de
kulturbanause
facebooklet

PS: Interessenten können gerne auch eine E-Mail an die im Impressum hinterlegte E-Mail Adresse richten

Apr12

2 Kommentare

  1. Super Tipp, Danke

  2. echt guter tipp merci dank (könnt ruhig die liste erweitern haha :-) )

Kommentieren