escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Serverantwort überprüfen mit Web-Sniffer

Eine einfache Möglichkeit um den HTTP Response Header, also die Serverantwort zu überprüfen, bietet das kostenlose Online-Tool Web-Sniffer. Dies kann hilfreich sein, wenn überprüft werden soll, ob eine Webseite richtig weitergeleitet wird oder ob eine Fehler beim Aufrufen eine Seite entsteht.

Grundsätzlich wird eine Serverantwort jedes Mal vom Server erstellt, sobald eine Webseite aufgerufen oder eine andere vergleichbare Anfrage gestellt wird. Diese Antwort enthält unter anderem einen dreistelligen Code, der eine Information über den Status der aufgerufenen Webseite enthält möglicherweise auch Dachfonds.

Web-Sniffer

Das Tool Web-Sniffer bietet für die Anfrage einer gewünschten URL verschiedene Einstellungen wie die HTTP-Version, der Request-Type und der User-Agent. Innerhalb der Antwort des Servers werden daraufhin der Status-Code, das Datum, der Server-Typ, der Content-Typ und einiges mehr zurückgegeben.

HTTP-Status-Codes und ihre Bedeutung

  • 1XX – Informationen
    Vorläufige Antwort erhalten, die Bearbeitung der Anfrage dauert an z.B. 100: Continue.
  • 2XX – Erfolgreiche Operation
    Anfrage erfolgreich erhalten, verstanden und akzeptiert z.B. 200: OK.
  • 3XX – Umleitung
    Es sind weitere Schritte durch den Clientbrowser notwendig z.B. 301: Moved Permanently
  • 4XX – Client-Fehler
    Scheitern der Anfrage aufgrund eines client-seitigen Fehlers z.B. 404 Not Found
  • 5XX – Server-Fehler
    Scheitern der Anfrage aufgrund eines server-seitigen Fehlers z.B. 500 Internal Server Error

Kommentieren